Blog General Lösungen

Kultur, Gastro & Sport wollen Ämter bei Kontaktverfolgung entlasten: “Ein potenzieller Wendepunkt auf unserem Weg zurück zu einer neuen Normalität!”

Bran­chen-Ver­bän­de aus Sport und Kul­tur wol­len in einer gemein­schaft­li­chen Anstren­gung mit Hil­fe von bewähr­ten Digi­tal-Lösun­gen Gesund­heits­äm­ter bei der Kon­takt­ver­fol­gung unter­stüt­zen. Die Lösun­gen sind da. Die Erfah­run­gen mit KIN­EXON Safe­Zo­ne zei­gen: Eine kon­trol­lier­te Rück­kehr zu mehr Nor­ma­li­tät ist mög­lich. Maxi­mi­li­an Schmidt fasst zusam­men, wor­auf es ankommt.

KINEXON Safe Zone Gastro Sport Kultur
MunichJan. 29, 2021

Wäh­rend einer digi­ta­len Gesprächs­run­de von SPON­SORs, bei dem ich ges­tern zu Gast sein durf­te, wur­de über Hygie­nekon­zep­te und die Unter­stüt­zung von Tech­no­lo­gie zur Rück­kehr von Fans in Sport­stät­ten dis­ku­tiert. Dabei kam ein sehr span­nen­des The­ma auf. Heu­te war es den Nach­rich­ten zu entnehmen: 

Führen­de Ver­bän­de aus Kul­tur, Gas­tro­no­mie und Sport wol­len in einer gemein­schaft­li­chen Initia­ti­ve

Gesund­heits­äm­ter bei der Kon­takt­nach­ver­fol­gung von COVID-Infek­tio­nen unter­stüt­zen. Über einen abge­stimm­ten Ein­satz aus­ge­wähl­ter Tech­no­lo­gien, die sich im Pra­xis­ein­satz bewäh­ren konn­ten, soll der Pro­zess zur Kon­takt­nach­ver­fol­gung effi­zi­en­ter gestal­tet und damit Ämter ent­las­tet wer­den. Die nahe­lie­gen­de Fra­ge: Wel­che Tech­no­lo­gien eig­nen sich dafür? 

Kurz nach­dem die­se Mel­dung publik wur­de, wur­de ich noch in der Gesprächs­run­de gefragt, ob das ein The­ma ist, bei dem sich KIN­EXON ein­brin­gen kann und will. 

Eins vor­ab: Gemein­schaft­li­che Pro­zes­se zur Erfas­sung und Über­mitt­lung von Infor­ma­tio­nen zu Risi­ko­kon­tak­ten hal­ten wir bei KIN­EXON für eine wir­kungs­vol­le Stra­te­gie und einen poten­zi­el­len Wen­de­punkt auf unse­rem Weg zurück zu einer neu­en Normalität! 

Denn Kon­takt­ver­fol­gung wird nur flä­chen­de­ckend effi­zi­ent, wenn wir uns fokus­sie­ren, stan­dar­di­sie­ren und die Mög­lich­kei­ten digi­ta­ler Tech­no­lo­gien nutzen. 

Ich hal­te die­sen Ansatz daher für abso­lut rich­tig. Mit KIN­EXON Safe­Zo­ne waren wir im Mai 2020 welt­weit der ers­te Anbie­ter im Bereich digi­ta­ler Con­ta­ct Tracing-Lösungen. 

Ein gutes hal­bes Jahr spä­ter haben wir wohl welt­weit die Lösung, wel­che die meis­ten Per­so­nen­kon­tak­te absi­chert“ – ent­we­der, indem sie Per­so­nen mit­tels Con­ta­ct Warning auf Distanz hält oder indem sie mit­tels Con­ta­ct Tra­cing die Iden­ti­fi­ka­ti­on von Risi­ko-Kon­tak­ten auf weni­ge Minu­ten beschleunigt. 

Unse­re Erfah­run­gen aus mitt­ler­wei­le über 450 Pro­jek­ten und über 1,2 Mil­li­ar­den erfass­ten Per­so­nen­be­geg­nun­gen soll­ten die Initia­ti­ve in ihrem Bestre­ben bestär­ken. Ein paar davon möch­te ich hier in Kür­ze teilen. 

Lücken­lo­se Ver­fol­gung von Risi­ko­kon­tak­ten kann in 5 Minu­ten erfol­gen

Erst letz­te Woche gab es in einem deut­schen Unter­neh­men erneut den Fall, dass 500 Per­so­nen vor­sorg­lich in Qua­ran­tä­ne geschickt wur­den, da die vor­lie­gen­den Kon­takt­in­for­ma­tio­nen nicht aus­rei­chend waren. 

Mit KIN­EXON Safe­Zo­ne ließ sich genau die­ses Sze­na­rio bereits mehr­fach ver­mei­den. Eine Wir­kungs­ana­ly­se auf Basis von aktu­el­len Pro­jek­ten zeigt, dass der Kon­takt­ver­fol­gungs­pro­zess von durch­schnitt­lich 2 – 3 Tagen auf 25 Minu­ten, mit­un­ter sogar nur 5 Minu­ten, redu­ziert wer­den konnte.

Hin­zu kam: Unter­neh­men wuss­ten nach die­sen 25 bzw. 5 Minu­ten nicht nur, wer Kon­takt mit einer*m Infizierten*m hat­te, son­dern auch, wie lan­ge und wie nah. 

Gesund­heits­äm­ter akzep­tie­ren Kon­takt­in­for­ma­tio­nen, die mit KIN­EXON Safe­Zone erfasst wurden

Ganz ent­schei­dend hier­bei natür­lich: Gesund­heits­äm­ter müs­sen die­se Daten auch akzep­tie­ren. Mit KIN­EXON Safe­Zo­ne war dies der Fall. In eini­gen Ämtern kennt man KIN­EXON Safe­Zo­ne bereits und weiß Infor­ma­tio­nen wie Kon­takt­zeit, ‑dau­er, ‑nähe und ‑kon­text mehr als zu schät­zen. Ein Bei­spiel aus dem Sport: Das Final­tur­nier der Bas­ket­ball Bun­des­li­ga im Audi Dome in München. 

Eine DSGVO-kon­for­me Iden­ti­fi­zie­rung von Risi­ko­kon­tak­ten ist möglich 

Ein Miss­ver­ständ­nis, muss­ten wir beson­ders häu­fig aus der Welt räu­men: Digi­ta­les Con­ta­ct Tra­cing ist kein Tracking. Heißt: Posi­ti­ons­da­ten wer­den nicht erfasst. Erst, wenn zwei Per­so­nen einen vor­her bestimm­ten Min­dest­ab­stand unter­schrei­ten, erfas­sen unse­re Sen­so­ren den Kon­takt und rele­van­te Informationen. 

Pseud­ony­mi­sie­rung stellt zudem sicher, dass die Per­so­nen nur dann iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen, wenn eine von ihnen als COVID-posi­tiv gemel­det wird. Eine DSGVO-kon­for­me Umset­zung der Kon­takt­nach­ver­fol­gung ist also mög­lich, und wird Ver­trau­en bilden. 

Auto­ma­ti­sche Syn­chro­ni­sa­ti­on mit bestehen­den Sys­te­men wird immer wichtiger 

Neben der Coro­na-Warn-App der Bun­des­re­gie­rung und unse­rer B2B-Lösung gibt es mitt­ler­wei­le vie­le wei­te­re Lösun­gen zur Kon­takt­er­fas­sung, zum Kon­takt­ma­nage­ment oder ähn­li­ches. Die eine Lösung und die eine Tech­no­lo­gie, die alle Lebens­si­tua­tio­nen abdeckt, gibt es nicht. 

Durch den Ein­satz von stan­dar­di­sier­ten Daten-Schnitt­stel­len wer­den Syn­er­gien geschaf­fen, Daten auto­ma­tisch syn­chro­ni­siert, um somit eine effek­ti­ve Imple­men­tie­rung in unter­schied­li­chen Umge­bun­gen zu ermög­li­chen — ob im Restau­rant, im Hotel, im Thea­ter oder in einer Multifunktionshalle.

Mit KIN­EXON Safe­Zo­ne haben wir bei­spiels­wei­se eine auto­ma­ti­sche Schnitt­stel­le zum Enter­pri­se Pro­tec­tion Sys­tem von T‑Systems.

Kom­ple­xe Indoor-Umge­bun­gen sind kein Hin­der­nis

Zur Erfas­sung von Per­so­nen­kon­tak­ten gibt es ver­schie­de­ne Tech­no­lo­gien – mit zum Teil gro­ßen Unter­schie­den in der Prä­zi­si­on. Bei KIN­EXON Safe­Zo­ne set­zen wir auf UWB-Tech­no­lo­gie, da die­se – ent­ge­gen etwa Blue­tooth — auf 10 cm genau ist – und selbst in kom­ple­xen Indoor-Umge­bun­gen zuver­läs­sig Abstands­mes­sun­gen garantiert. 

Dadurch wer­den nur die kri­ti­schen Kon­tak­te erfasst, die auch gemäß Defi­ni­ti­on als kri­tisch” ein­ge­stuft wer­den sol­len. Es gibt aktu­ell kei­ne zuver­läs­si­ge­re Lösung. 

Auch gro­ße Per­so­nen­zah­len las­sen sich inner­halb weni­ger Wochen tech­no­lo­gisch schüt­zen

Nur drei Wochen vor dem Start der NFL Sai­son 202021 wur­den wir damit beauf­tragt, mit KIN­EXON Safe­Zo­ne die Kon­takt­ver­fol­gung von über 10.000 Per­so­nen zu ermög­li­chen. In zehn Tagen fin­det der Super Bowl 2021 in Tam­ba Bay statt, und wir bli­cken auf eine erfolg­rei­che Imple­men­tie­rung hier­bei zurück – und haben mit der größ­ten Sport­li­ga der Welt nun einen unse­rer größ­ten Für­spre­cher.

Das Bei­spiel zeigt: Digi­ta­le Lösun­gen sind schnell ska­lier­bar – auch wenn sie Hard­ware wie einen Sen­sor umfas­sen. Wich­tig ist eine sta­bi­le Sup­ply Chain, moti­vier­te Mit­ar­bei­ter und ein aus­ge­reif­tes Gesamtkonzept. 

Die Effek­ti­vi­tät von Tech­no­lo­gien im Kampf gegen COVID-19 ist bereits belegt

Als wir im Mai 2020 die ers­ten Kon­tak­te mit unse­rer Lösung angin­gen, wuss­te nie­mand, ob und wie effek­tiv es ist, Kon­tak­te digi­tal zu erfas­sen und aus­zu­wer­ten. Mitt­ler­wei­le gibt es eine Rei­he von Pra­xis­ana­ly­sen, die den Mehr­wert aufzeigen. 

Zudem gibt es auch mehr und mehr wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en wie die des Cen­ters for Dise­a­se Con­trol and Pre­ven­ti­on aus den USA, die den Mehr­wert von digi­ta­ler Kon­takt­nach­ver­fol­gung unter­strei­chen. Die Resul­ta­te bestär­ken uns dar­in, das Pro­dukt kon­ti­nu­ier­lich weiterzuentwickeln. 

Die Effek­ti­vi­tät von Hygie­nekon­zep­ten lässt sich digi­tal ana­ly­sie­ren, bele­gen und optimieren 

Vie­le haben kein Gefühl dafür, wie viel 1,5 Meter eigent­lich sind. Eigent­lich müss­te man so vie­le Mit­men­schen wie mög­lich mit einem Con­ta­ct Warning Device aus­stat­ten. Nur dann könn­te man sicher­ge­hen, dass jeder den Abstand ein­hält”, mein­te Lutz Grau­mann, medi­zi­ni­scher Koor­di­na­tor des Deut­schen Eis­ho­ckey-Bun­des, neu­lich in einem Gespräch mit uns. 

Pra­xis­tests mit unse­rer Lösung geben ihm recht. Ist die Warn-Funk­ti­on unse­res Sen­sors aus­ge­schal­tet, hal­ten sich Per­so­nen deut­lich schlech­ter an gel­ten­de Abstandsregelungen. 

Kon­kret: Nut­zen Kun­den unser KIN­EXON Safe­Zo­ne auch zum Con­ta­ct Warning und schal­ten die Warn-Funk­ti­on ein, hal­ten sich rund 80 % der Per­so­nen mit einem Sen­sor bes­ser an die Regeln. 

Eine Lösung bin­nen weni­ger Wochen ist mög­lich!

Mit Sicher­heit ist die maß­ge­schnei­der­te Imple­men­tie­rung einer digi­ta­len Lösung zur Kon­takt­ver­fol­gung in jeder Bran­che ein wenig unterschiedlich. 

Mit unse­rem Erfah­rungs­schatz der ver­gan­ge­nen Mona­te, sind wir davon über­zeugt, dass auch hier bin­nen weni­ger Wochen eine Lösung für die brei­te Anwen­dung in Sport, Kul­tur, Hotel­le­rie, und Gas­tro­no­mie mög­lich ist. 

Wir wer­den die gestar­te­te Initia­ti­ve als Part­ner tat­kräf­tig beglei­ten, ste­hen jeden als Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung und freu­en auf die gemein­sa­me Arbeit auf dem Weg in eine neue Normalität. 


Über den Autor

Maxi­mi­li­an ist Mit­grün­der und Geschäfts­füh­rer der KIN­EXON Sports & Media GmbH. Er ver­ant­wor­tet Geschäfts­ent­wick­lung, Ver­trieb und Pro­jekt­ma­nage­ment.

» Zum Lin­­kedin-Pro­fil
» Zum Xing-Pro­fil

Mehr Beiträge

KINEXON SafeZone Datenschutz Blog
Datenschutz: 3 Beispiele, warum Contact Tracing sicherer ist als sein Ruf

Geht es um stra­te­gi­sche Kon­takt­er­fol­gung (Con­ta­ct Tra­cing), führt kein Weg um eine Dis­kus­si­on zum The­ma Daten­schutz vor­bei. Drei Vor­ur­tei­le fal­len dabei beson­ders häu­fig. Wir klä­ren auf.

Blog-Artikel Kontaktverfolgung - Fragen und Antworten
Contact Tracing: Häufige Fragen kurz beantwortet

Im Kampf gegen COVID-19 wer­den digi­ta­le Lösun­gen zum Con­ta­ct Tra­cing immer wich­ti­ger. Wir haben die häu­figs­ten Fra­gen gesam­melt und beantwortet.

Zweite welle 2
„Cluster“-Strategie gegen zweite Welle? Unternehmen könnten dem Experten-Rat leicht folgen

Wirt­schaft­lich betrach­tet, könn­te eine zwei­te Coro­na-Infek­ti­ons­wel­le noch schlim­mer wer­den als die ers­te. Und auch die Umstän­de haben sich geän­dert. In einem Gast­bei­trag in der Zeit“ rät Viro­lo­ge Chris­ti­an Dros­ten daher zu einer neu­en Clus­ter-Stra­te­gie“. Für Pri­vat­per­so­nen auf­wän­dig, für Unter­neh­men jedoch eigent­lich ein­fach umsetzbar.

Blog KINEXON SafeZone Impact Blog Serie - Rechtlicher Impact
Rechtliche Auswirkungen von COVID-19: "Man sollte den Worst Case durchdenken”

Zum Abschluss unse­rer Impact-Serie wer­fen wir einen Blick auf einen schwer durch­schau­ba­ren und den ver­mut­lich kom­ple­xes­ten Bereich: die recht­li­chen Gefah­ren für Unter­neh­men auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie. Wir baten Fach­an­walt Dr. Chris­ti­an Her­bert um Orientierungshilfe.

200716 Blog Safe Zone Impact Series 04 Blog DE
Corona Anxiety: 5 Tipps, wie sich Mitarbeiter mit KINEXON SafeZone sicherer fühlen

The­re is no health without men­tal health”, schrieb UN-Gene­ral­se­kre­tär Anto­nio Guter­res in einem Gast­bei­trag in der TIMES. Sei­ne kla­re Bot­schaft: Die Coro­na­kri­se ist zwar in ers­ter Linie eine Bedro­hung für unse­re phy­si­sche Gesund­heit. Sie ist aber eben­so eine immense Gefahr für unse­re Psy­che. Wie kann KIN­EXON Safe­Zo­ne hier­bei helfen? 

Blog Safe Zone Impact Series Business Impact rot
Wer Mitarbeiterschutz nicht priorisiert, setzt seine Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel

Es ist ein natür­li­cher Reflex, dass Unter­neh­men in Kri­sen­zei­ten auf Umsät­ze sowie finan­zi­el­le Risi­ken bli­cken und Kos­ten ein­spa­ren wo immer mög­lich. Doch Schutz­maß­nah­men bie­ten kein Einsparpotential. 

Blog Safe Zone Impact Series Social Impact gruen
Zweite Welle? Wieso Unternehmen jetzt eine besonders hohe soziale Verantwortung haben

Die Uni­ver­si­tät Oxford sieht Deutsch­land und die Schweiz auf eine zwei­te Wel­le zusteu­ern. Neu­es­te Fäl­le zei­gen: Wie Unter­neh­men ihre Mit­ar­bei­ter schüt­zen, könn­te das Züng­lein an der Waa­ge sein. Ihre sozia­le Ver­ant­wor­tung ist so groß wie nie.

200606 Blog Safe Zone Impact Series 01 Blog DE V2
So rettet KINEXON SafeZone durch den Schutz von Mitarbeitern bares Geld

Ein Mit­ar­bei­ter, der mit COVID-19 infi­ziert ist, kann zu einem voll­stän­di­gen Still­stand des Betriebs füh­ren. Der finan­zi­el­le Scha­den kann bereits nach 10 Arbeits­ta­gen in die Mil­lio­nen gehen. Die­ses Rechen­bei­spiel zeigt, wie wich­tig effi­zi­en­te Schutz­maß­nah­men sind — für die Gesund­heit der Mit­ar­bei­ter und das Unter­neh­men zugleich.

200609 KNX Blog Back in Sports Business
Wie KINEXON-Technologie zum Restart im Profisport beiträgt

Nach­dem die Fuß­ball-Bun­des­li­ga am 16. Mai 2020 als welt­weit ers­te Top-Liga wäh­rend der Coro­na­kri­se den Spiel­be­trieb wie­der auf­nahm, zog am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de die höchs­te deut­sche Bas­ket­ball-Liga nach. Auch sie ist die ers­te ihrer Art, die den Restart“ wagt. KIN­EXON-Tech­no­lo­gie kommt in bei­den zum Ein­satz und lässt erah­nen, was noch mög­lich ist.

200602 Blog Safe Zone UW Bvs App
Die Corona App für Betriebe

Mar­tin Lawitz­ky ist als Head Of Pro­duct Manage­ment bei KIN­EXON mit sei­nem Team an der Ent­wick­lung von KIN­EXON Safe­Zo­ne betei­ligt. Geht es um den Schutz von Per­so­nen vor COVID-19, sieht er Unter­neh­men in einer guten Posi­ti­on. Ein Tech­no­lo­gie-Ver­gleich zwi­schen Blue­tooth und UWB im Schnell­durch­lauf erläu­tert sei­nen Gedanken. 

KINEXON Sports Webinare EU iBall vor Stadion
3 Punkte, die Trainer über Ball-Tracking im Profi-Fußball wissen müssen

Lesen Sie hier die drei wich­tigs­ten Lear­nings aus unse­rer Webi­nar Serie zum The­ma Spie­ler- und Ball Tracking – Wie tak­ti­sche Aus­wer­tun­gen das Fuß­ball Coa­ching ver­än­dern werden.

What to do with the Data8
So geht es: Datennutzung in 3 Learnings zusammengefasst

Die Webi­na­re von KIN­EXON Sports zum The­ma Daten­nut­zung im Sport sind vor­bei. Hier gibt es die drei wich­tigs­ten Lear­nings zum Nachlesen. 

Thumbnail 200414 US Sports Webinar Load Management Joel Embiid Blog
Load Management: Das sind die 3 wichtigsten Learnings

Die Webi­na­re von KIN­EXON Sports zum The­ma Load Manage­ment sind vor­bei. Wir haben die wich­tigs­ten Lear­nings zum Nach­le­sen zusammengefasst. 

Startupsagainstcorona keyvisual
COVID-19: Kräfte bündeln gegen Corona

In Kri­sen-Zei­ten wie die­sen ist vor allem eines wich­tig: der Zusam­men­halt zwi­schen Men­schen – und in die­sem Zuge auch Unter­neh­men. Denn nur gemein­sam wer­den wir die Her­aus­for­de­run­gen erfolg­reich meis­tern. Das erkann­te auch das Ven­ture-Cli­ent-Unter­­neh­­men 27pilots und star­te­te eine Initia­ti­ve. Wir als KIN­EXON sind mit dabei und hel­fen, Mit­ar­bei­ter zu schüt­zen und Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se auf­recht zu erhalten!

Kinexon mitarbeiterschutz4 0
Social Distancing meets RTLS: So kreativ schützt unser Kunde ASM seine Mitarbeiter vor Corona

In die­sen Tagen tun posi­ti­ve Nach­rich­ten beson­ders gut. Eine kam von unse­rem Kun­den ASM. Und sie mach­te uns Hoff­nung für die nächs­ten Monate.