Blog Sports Sport Technologie

Was Sie über Ball Tracking wissen müssen

Ball Tracking erobert den Fuß­ball. Die Tech­no­lo­gie erlaubt Schieds­rich­tern nicht nur, genaue­re und kon­stan­te­re Ent­schei­dun­gen zu tref­fen, sie ermög­licht Trai­nern detail­lier­te­re Ana­ly­sen als jemals zuvor und eröff­ne­ten Fans ganz neue Einblicke. 

Sensor-basiertes Balltracking von KINEXON
MunichDez. 08, 2022

Hat ein Spie­ler den Ball berührt? Wann fand die Berüh­rung statt? Bis vor kur­zem war es unmög­lich, auf der­lei Fra­gen eine kla­re, ver­läss­li­che Ant­wort zu geben. Bis Ball Tracking die Mög­lich­kei­ten der Spiel­lei­tung revolutionierte.

Durch die Kom­bi­na­ti­on von Ultra-Wide-Band-(UWB) und Iner­ti­al-Mea­su­re­ment-Unit-Tech­no­lo­gie (IMU) ver­sorgt die Con­nec­ted-Ball-Tech­no­lo­gie Schieds­rich­ter mit Live-Daten. Das Sam­meln von Daten jeder Ball­be­rüh­rung, jedes Abspiel­zeit­punkts wäh­rend eines Spiels mit unglaub­li­cher Prä­zi­si­on opti­miert die Ent­schei­dungs­fin­dung und erlaubt so eine schnel­le­re und akku­ra­te­re Ana­ly­se von Abseits­si­tua­tio­nen und ande­ren Vor­fäl­len auf dem Spielfeld.

So ist es bei­spiels­wei­se mög­lich, den exak­ten Moment einer Ball­be­rüh­rung zu ermit­teln. Auch die Posi­ti­on des Balls lässt sich zen­ti­me­ter­ge­nau bestim­men. Dazu kom­men wei­te­re Ein­bli­cke wie Geschwin­dig­keit, Umdre­hun­gen und zurück­ge­leg­te Distanz. Aus glau­ben wird wissen.

Foul? Hand? Ball Tracking unterstützt Schiedsrichter bei ihren Entscheidungen

Zusätz­lich kön­nen Schieds­rich­ter in Echt­zeit sehen, ob ein grät­schen­der Spie­ler den Ball berühr­te und ihre Foul­pfif­fe so auf ver­läss­li­che Infor­ma­tio­nen statt auf opti­sche Ein­drü­cke stüt­zen. Dank drei­di­men­sio­na­len Trackings kann die Con­nec­ted-Ball-Tech­no­lo­gie sogar bei der Fest­stel­lung hel­fen, ob Spie­ler den Ball mit der Hand berühr­ten, und falls ja, wann.

Die soge­nann­ten Heart­beat-Gra­fi­ken illus­trie­ren den Moment der Ball­be­rüh­rung klar und deut­lich. Ent­spre­chend lässt sich auch bestim­men, ob ein Spie­ler sei­nen Fuß noch am Ball hat­te, bevor er die Tor­li­nie über­quer­te, oder ob das Tor sei­nem Mit­spie­ler zuge­schrie­ben gehört.

Erst­mals in der Geschich­te des Fuß­balls erlau­ben Con­nec­ted-Ball-Daten allen Betei­lig­ten exakt zu bestim­men, wann und ob eine Ball­be­rüh­rung stattfand.“

Daniel Linke, Senior Product Manager Sports KINEXON

Wie Fußball-Fans von Ball-Tracking profitieren

Jede Ball­be­rüh­rung auf dem Feld zu erfas­sen, erzeugt außer­dem Syn­er­gien mit Fans. So erhiel­ten im Febru­ar 2022 offi­zi­el­le Spiel­bäl­le mit KINEXON’s Ball-Tracking-Lösun­gen nicht nur die FIFA Qua­li­ty Pro Zer­ti­fi­zie­rung, außer­dem wur­de KIN­EXON FIFA Pre­fer­red Pro­vi­der for Live Play­er & Ball Tracking“ – und nach­dem die Tech­no­lo­gie damit die Frei­ga­be für offi­zi­el­le Spie­le erhal­ten hat­te, tat sich die Liga Por­tu­gal Bwin für einen Test­ca­se mit KIN­EXON und Ball­her­stel­ler SELECT zusam­men.

Wäh­rend des Hin­spiels von Por­tu­gals Rele­ga­ti­ons-Play­offs im Mai 2022 ver­wen­de­te erst­mals eine Pro­fi­li­ga in einem offi­zi­el­len Spiel einen Ball mit Tracking-Sen­sor. Bei­de Clubs, TV-Part­ner und Social-Media-Teams erhiel­ten in Echt­zeit hun­der­te von Tracking­da­ten wie Ball­ro­ta­ti­on, Schuss­ge­schwin­dig­keit, engs­te Ball­füh­rung, Dribb­ling- und Pass­ge­schwin­dig­keit sowie ‑genau­ig­keit, dazu erfolg­rei­che Tack­lings. So ent­stand ein mehr­di­men­sio­na­ler Blick auf das Spiel, der alle Betei­lig­ten bereicherte.

DOWN­LOAD DER CASE STUDY

Ball-Tracking im Fußball: FAQs

Wie funk­tio­niert Ball-Tracking also all­ge­mein? Wes­halb beein­träch­tigt der Sen­sor nicht die Flug­ei­gen­schaf­ten des Balls und wie unter­stüt­zen die Metri­ken Schieds­rich­ter? Unse­re Ball-Tracking-FAQs lie­fern detail­lier­te Einblicke:

Wie funk­tio­niert KINEXON’s Ball-Tracking?
In Zusam­men­ar­beit mit Ball­her­stel­lern lässt sich KINEXON’s 500Hz-IMU-Sen­sor in jeden offi­zi­el­len Spiel­ball inte­grie­ren. Kom­bi­niert mit KINEXON’s sta­tio­nä­rem Real-Time Loca­ting Sys­tem (RTLS) zeich­net er die Posi­ti­on des Balls bis zu 100 Mal pro Sekun­de zen­ti­me­ter­ge­nau auf. Mit­hil­fe künst­li­cher Intel­li­genz über­set­zen die rund um das Spiel­feld posi­tio­nier­ten Anker über­set­zen die Daten danach in Metri­ken wie Geschwin­dig­keit, Pass­di­stanz etc.

Beein­träch­tigt der Sen­sor die Flug­ei­gen­schaf­ten des Balls?
Mit nur 7g Gewicht und einem per­fekt aus­ba­lan­cier­ten Mas­sen­schwer­punkt wirkt sich der Chip nicht auf die phy­si­ka­li­schen Eigen­schaf­ten des Balls aus. Daher ist KINEXON’s xBall der ers­te Ball mit Sen­sor, des­sen Flug­be­schaf­fen­heit unver­än­dert bleibt. Ein ent­schei­den­der Fak­tor für die Kom­pa­ti­bi­li­tät von Ball-Tracking mit dem offi­zi­el­len Spielbetrieb.

Wie wird der Sen­sor gela­den?
Der Sen­sor im Tracking-Ball ist sowohl leicht als auch ener­gie­spar­sam. Er lässt sich kabel­los inner­halb von 90 Minu­ten über eine Lade­sta­ti­on laden. Voll auf­ge­la­den ist ein Bat­te­rie­be­trieb von bis zu 6 h möglich.

Wel­che Vor­tei­le brin­gen die UWB- und IMU-Tech­no­lo­gie?
Dank der Kom­bi­na­ti­on aus UWB- und IMU-Sys­tem über­trägt die Con­nec­ted-Ball-Tech­no­lo­gie Roh­da­ten hoch­auf­lö­send. UWB erlaubt dabei ein prä­zi­ses Erfas­sen der Ball­po­si­ti­on, sei­ner Geschwin­dig­keit
etc., wäh­rend IMU Berüh­run­gen, Rota­ti­on, wir­ken­de Kräf­te und Bewe­gun­gen auf­zeich­net. So ist es bei­spiels­wei­se mög­lich, Mil­li­se­kun­den-genau zu ermit­teln, wann der Ball gespielt wur­de.

Wel­che Vor­tei­le bringt die Con­nec­ted-Ball-Tech­no­lo­gie im Ver­gleich zu ande­ren Tracking-Tech­no­lo­gien?
Selbst aus unter­schied­li­chen Blick­win­keln kann immer min­des­tens ein Bein zwi­schen Kame­ra und Ball sein. Befin­det sich der Sen­sor im Ball, fal­len der­lei Stör­fak­to­ren weg. Eine Latenz­zeit von nur 20ms lässt das mensch­li­che Auge alle Infor­ma­tio­nen des Ball-Trackings außer­dem in Echt­zeit wahr­neh­men. Das bedeu­tet: Es gibt kei­nen schnel­le­ren, ver­läss­li­che­ren Weg, den Ball in Echt­zeit zu tra­cken.

Funk­tio­nie­ren die Sen­so­ren mit jedem Ball?
Theo­re­tisch las­sen sich KINEXON’s Ball­sen­so­ren in jeden Ball inte­grie­ren. In der Pra­xis arbei­tet KIN­EXON eng mit den füh­ren­den Ball­her­stel­lern zusam­men, um Ball­mo­del­le für Pro­fi­li­gen mit sei­nem Sen­sor aus­zu­stat­ten. Der Grund: sicher­stel­len, dass die Ball-Tracking-Tech­no­lo­gie weder die Roll- und Flug­ei­gen­schaf­ten noch sein Gewicht oder die Hap­tik beein­träch­tigt.

Wie ist der Sen­sor in den Ball inte­griert?
Es gibt unter­schied­li­che Mög­lich­kei­ten, den KIN­EXON-Sen­sor in einen Ball zu inte­grie­ren, ohne dabei sei­ne Roll- und Flug­ei­gen­schaf­ten zu beein­träch­ti­gen. Eini­ge Ball­her­stel­ler nut­zen bei­spiels­wei­se ein
exklu­si­ves Sus­pen­si­on-Sys­tem
im Inne­ren des Balls, wäh­rend ande­re den Sen­sor als Gegen­ge­wicht zum Ven­til in die Bla­se ein­set­zen.

Wie unter­stützt Ball-Tracking Schieds­rich­ter?
Die Con­nec­ted-Ball-Tech­no­lo­gie ver­rät in Echt­zeit, wann und wo ein Spie­ler den Ball berühr­te, wer ihm wie einen neu­en Spin mit­gab, wer pass­te oder schoss. Auch die Posi­ti­on des Balls lässt sich jeder­zeit ermit­teln. Ent­spre­chend hilft Ball-Tracking Schieds­rich­tern, ihre Ent­schei­dun­gen in Echt­zeit zu über­prü­fen und unter­mau­ern. Abseits? Foul? Hand? Durch Ball-Tracking lässt sich jede Berüh­rung – oder jede Nicht-Berüh­rung – nach­voll­zie­hen. Das hilft, fai­re­re Ent­schei­dun­gen zu tref­fen.

Las­sen sich Ball-Tracking-Daten und Play­er-Tracking-Daten kom­bi­nie­ren?
Ja. Die KIN­EXON Sports App erlaubt die Live-Ana­ly­se von Ball­da­ten, auch in Wech­sel­wir­kung mit Play­er-Tracking-Daten. Das funk­tio­niert sowohl mit Play­er-Tracking-Sys­te­men von KIN­EXON als auch mit Lösun­gen von Dritt­an­bie­tern. Dank Open Inter­face bie­tet KIN­EXON eine der fle­xi­bels­ten und viel­sei­tigs­ten Lösun­gen für die Tracking-Daten­ana­ly­se im Pro­fi­sport.

Wie pro­fi­tie­ren Trai­ner und Spie­ler Ball-Tracking?
Das Sen­sor-basier­te Tra­cken eines Fuß­balls kann sowohl Trai­ner und Spie­ler als auch Fans mit wert­vol­len infor­ma­tio­nen ver­sor­gen. Ers­te­ren erhal­ten die Mög­lich­keit, in Echt­zeit die Leis­tung zu ana­ly­sie­ren und stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen zu tref­fen. Sen­so­ren kön­nen bei­spiels­wei­se Geschwin­dig­keit, Rota­ti­on und Flug­bahn des Fuß­balls tra­cken. Das wie­der­um kann das Ver­ständ­nis von Trai­nern und Spie­lern dafür erhö­hen, wie unter­schied­li­che Schuss­tech­ni­ken die Flug­bahn des Ball beein­flus­sen.

Wel­che Vor­tei­le bringt Sen­sor-basier­tes Ball-Tracking für Fans?
Sen­sor-basier­tes Ball-Tracking hat das Poten­zi­al, das Fern­seh­erleb­nis von Fans zu berei­chern. Dank Echt­zeit­da­ten zur Bewe­gung des Balls kön­nen sie das Spiel bes­ser ver­ste­hen und Din­ge sehen, die dem blo­ßen Auge ver­bor­gen blei­ben, bei­spiels­wei­se die Rota­ti­ons­ra­te des Balls.

KON­TAKT

Mehr Beiträge

Join KINEXON for the 2023 AGV Mesh-Up!

Am 29. und 30. März 2023 wird beim AGV Mesh-Up wie­der die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­schnitt­stel­le VDA 5050 getes­tet. Zum ers­ten Mal kom­men dabei zwei Leit­sys­te­me zum Ein­satz – von KIN­EXON und SIE­MENS. Wir spra­chen mit bei­den Unter­neh­men über die lau­fen­den Vorbereitungen.

2022 Set New Standards in Women’s Sports Tech

In der zwei­ten Fol­ge unse­res Sports Tech Talk bli­cken wir auf ein The­ma zurück, das uns 2022 mit­un­ter am meis­ten Freu­de berei­tet hat: der Frau­en­fuß­ball. Hier erin­nern wir uns nicht nur an eine groß­ar­ti­ge EM im Som­mer, son­dern auch an zahl­rei­che tech­ni­sche Fort­schrit­te. Jana Hubel (Sport­wis­sen­schaft­le­rin bei KIN­EXON) und Sven Gru­el (Co-Trai­ner der Frau­en bei Uni­on Ber­lin) gehen u.a. fol­gen­der Fra­ge nach: Wie kön­nen Daten dazu bei­tra­gen, den Frau­en­sport weiterzuentwickeln?

SportsPro Insider Series: Emerging Tech, Data & Media
SportsPro Insider Series: Emerging Tech, Data & Media

Für Erfolg auf und neben dem Spiel­feld, set­zen Ver­ei­ne und Ver­bän­de wei­ter­hin auf Daten. Die ver­gan­ge­ne Aus­ga­be der Sports­Pro Insi­der Seri­es in Zusam­men­ar­beit mit KIN­EXON gibt Ein­bli­cke in ver­schie­de­ne Berei­che wie Spiel­ana­ly­se, Inter­ak­ti­on mit Fans und zeigt, war­um es immer wich­ti­ger wird, Daten zu nut­zen, um einen Vor­teil gegen­über der Kon­kur­renz zu erlangen.

Union Berlin Athletiktrainer Martin Krüger
Belastungsmanagement: Hinter den Kulissen des Bundesligisten mit den wenigsten Verletzungstagen

In der Bun­des­li­ga brach­te es der 1. FC Uni­on Ber­lin kürz­lich zum über­ra­schen­den Tabel­len­füh­rer. Auch in einer ande­ren Sta­tis­tik beein­druck­te Uni­on zuletzt: Kei­ne Mann­schaft hat­te weni­ger ver­let­zungs­be­ding­te Aus­fall­ta­ge. Ist das ein Teil des Erfolgsgeheimnisses?

ELF Paartnerschaft KINEXON Announcement American Football
European League of Football und KINEXON starten Partnerschaft

In Koope­ra­ti­on mit der Euro­pean League of Foot­ball wird das LPS-Sys­tem von KIN­EXON beim kom­men­den Cham­pions­hip Game 2022 in Kla­gen­furt für das Live-Tracking der Spie­ler im Ame­ri­can Foot­ball ein­ge­setzt. Zusätz­lich will die Euro­pean League of Foot­ball das Fan-Erleb­nis mit Live-Sta­tis­ti­ken wei­ter steigern.

Offizielle Spielbälle mit Tracking-Sensor Webinar KINEXON FIFA
Offizielle Spielbälle mit integriertem Tracking-Sensor - Was bieten sie, was keine andere Technologie kann?

Um im Pro­fi­sport jede Akti­on auf dem Rasen oder Feld genau­es­tens zu ver­fol­gen, basiert die Daten­er­fas­sung heut­zu­ta­ge auf unzäh­li­gen Tech­no­lo­gien. Inmit­ten die­ser gibt es neue Akteu­re: offi­zi­el­le Spiel­bäl­le mit inte­grier­ten Tracking-Sen­so­ren für live Ball-Tracking. Die FIFA hat die­se Tech­no­lo­gie aus­gie­big getes­tet. Das Ergeb­nis: Bäl­le mit Tracking-Sen­so­ren bie­ten exklu­si­ve Mehrwerte. 

Frauenspezifische Anforderungen im Profisport
Understanding Women-Specific Requirements in Professional Sports

Geschlech­ter­un­ab­hän­gig müs­sen Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten gleich behan­delt wer­den. Im Pro­fi­sport bedeu­tet Gleich­be­rech­ti­gung aber sehr wohl kon­kret und indi­vi­du­ell zu unter­schei­den, wie trai­niert wer­den muss, um Höchst­leis­tun­gen zu erbringen.

Wir been­de­ten unse­re drei­tei­li­ge Webi­nar-Serie zum Sai­son­auf­takt mit einem The­ma, das uns im Moment beson­ders am Her­zen liegt — näm­lich: Wel­che spe­zi­fi­schen Anfor­de­run­gen haben Frauen?

Einfluss von Ball-Tracking und Balldaten auf Leistungsbewertung
Der Ein­fluss von Ball­da­ten auf die phy­si­sche, tak­ti­sche und tech­ni­sche Leistungsbewertung

In Kom­bi­na­ti­on mit Spie­ler-Tracking lässt sich die gemes­se­ne phy­si­sche Belas­tung und ath­le­ti­sche Leis­tung von Spie­lern im Kon­text von fuß­ball­spe­zi­fi­schen Situa­tio­nen bewer­ten. Eben­so ist es mög­lich Ball­da­ten für die Grund­la­ge von tak­ti­schen und tech­ni­schen Ablei­tun­gen zu nut­zen. Bei­spie­le: Wie schnell läuft ein Spie­ler mit dem Ball? Wie kon­trol­liert eine Mann­schaft den Raum? Wie hoch ist die Pass­ge­schwin­dig­keit und ‑quo­te?

Sports Science Webinar Live Ball-Tracking
Kontext durch Balldaten: Von Subjektivität zu Objektivität

Als welt­weit ein­zi­ges Unter­neh­men bie­tet KIN­EXON eine Sen­sor­tech­no­lo­gie, die im Inne­ren von offi­zi­el­len Fuß­­ball- & Han­d­­ball-Spiel­­bäl­­len inte­griert wer­den kann. In Echt­zeit kön­nen Posi­tio­nen und Iner­ti­al­da­ten (Auf­prall und Spin­ra­te) des Balls zen­ti­me­ter­ge­nau erfasst wer­den. Die­se Ball­da­ten lie­fern Kon­text und kön­nen sub­jek­ti­ve Ein­drü­cke in objek­ti­ve Mess­wer­te verwandeln. 

KINEXON Return to Action nach Schwangerschaft
„Return to Action“: Wie das Comeback nach der Schwangerschaft gelingt

Return to Play“ weckt meist die Ver­let­zungs­as­so­zia­ti­on. Das Come­back nach einer Schwan­ger­schaft fin­det dage­gen weni­ger Auf­merk­sam­keit. Gleich­zei­tig dreht sich die Wahr­neh­mung. Immer mehr Ath­le­tin­nen spre­chen von ihren Erfah­run­gen. Zudem kön­nen Play­er und Per­for­mance Tracking gera­de den Weg zurück zum Sport nach einer Schwan­ger­schaft wir­kungs­voll beglei­ten. KIN­EXON sucht nach Ansätzen.

Praxisnaher Ansatz: Sports Data Campus nutzt KINEXONs Analysesoftware im Bereich Big Data und Sporttechnologie

Der Sports Data Cam­pus — ein Ort, an dem sich Fach­leu­te im Bereich Big Data und Tech­no­lo­gien im Sport auf inter­na­tio­na­ler Ebe­ne zusam­men­ge­schlos­sen haben — hat es sich zum Ziel gesetzt erst­klas­si­ge Aus­bil­dung zu bie­ten, die auf fort­schritt­li­che Ana­ly­sen im Fuß­ball spe­zia­li­siert ist.

Karlsruher SC und KINEXON schließen langjährige Partnerschaft

Mit dem Karls­ru­her SC gewinnt KIN­EXON einen wei­te­ren Fuß­ball-Zweit­li­gis­ten für sein Live-Play­er-Tracking. In den kom­men­den Jah­ren ver­wen­det der KSC KIN­EXONs mobi­les GNSS-Sys­tem. Ziel ist die Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Leis­tungs­da­ten­er­fas­sung für noch mehr sport­li­chen Erfolg.

Zwei Spielerinnen ausgestattet mit mobilem Playertracking
Sports Tech und Gleichberechtigung: Warum wir aufgehört haben, Frauen-Teams zu betreuen wie Männer-Teams

Ath­le­tin­nen ver­die­nen die glei­che Behand­lung wie Ath­le­ten. Das bedeu­tet nicht, dass Wis­sen, Trai­nings­me­tho­den und Ana­ly­se­tech­ni­ken, die auf Basis von Män­nern und für Män­ner ent­wi­ckelt wur­den, 1:1 auf Frau­en ange­wandt wer­den kön­nen. Gleich­be­rech­ti­gung muss frü­her anset­zen. Wir stel­len uns die Fra­ge: Wel­che Anfor­de­run­gen haben Frau­en an Trai­nings­pla­nung und Belas­tungs­steue­rung, die zu lan­ge nicht bedacht wurden?

KINEXON ist ab sofort „FIFA Preferred Provider Live Player & Ball Tracking“

Das FIFA Qua­li­ty Pro­gram­me und KIN­EXON ver­stär­ken und ver­län­gern ihre Zusam­men­ar­beit bis 2024. Der Titel von KIN­EXON umfasst nun auch Ball-Tracking. Von heu­te an ist KIN­EXON damit der welt­weit ers­te FIFA Pre­fer­red Pro­vi­der Live Play­er & Ball Tracking”. 

Meeting Tinos Kountroubis

KIN­EXON freut sich bekannt zu geben, Tinos Koun­trou­bis als neu­es Team­mit­glied in den USA gewon­nen zu haben. Tinos ver­ant­wor­tet als Vice Pre­si­dent of Sales IoT KIN­EXONs kom­mer­zi­el­le und Busi­ness Deve­lo­p­ment Stra­te­gie. Sein Fokus liegt dabei auf dem Aus­bau der stand­ort­ba­sier­ten Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung sowie den IoT-Lösun­gen in Nordamerika.

Ich bestätige hiermit, dass ich die Datenschutzbestimmungen gelesen wie akzeptiert habe und mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten einverstanden bin.